Sonntag, 28. März 2010

Not my ways - Gods ways!

Es ist echt krass, wie viele Dinge sich hier ganz von alleine regeln ;-) Ich mach mir hier immer total viele Gedanken, versuche alles zu planen und anzupassen und wenn es dann nicht hinhaut, so wie ich es möchte ... ja dann ... dann bekomm ich die Krise :-D Aber wenn ich am Ende zurückblicke, sehe ich erst, wie gut doch alles zusammen gepasst hat, obwohl es nicht nach meinem Plan ging ... am Ende sehe ich immer, dass Gott einen viel besseren Plan hatte, den ich am Anfang noch nicht sehen konnte!
Hier meine Erlebnisse der letzten Wochen:

1. Céili Chriostai
Vor dem St. Patricks Day, also Di 16.03. war in der Fellowship Gemeinde in Cork ein Abend mit traditional irisch dancing und da wollte ich hin! Des mit nem Lift von Kinsale nach Cork hat dann leider doch nicht funktioniert und des hab ich erst an dem Abend erfahren :-( und da dachte ich schon - schade, dann klappt es wohl nicht. Aber dann gab es doch noch eine Möglichkeit! Ich hab nochmal den Busplan gecheckt und tatsächlich gab es noch einen guten Bus nach Cork - so dass ich nur n paar Minuten zu spät ankam und es gab auch noch einen nach Hause zu einer machbaren Uhrzeit ;-)!! So weit so gut! Nachdem ich dann in der "Gemeinde" ankam und Lau gefunden hatte, haben wir erst mal ne Weile zugesehen - sah nicht sooo schwierig aus ;-) nachdem uns Lorna dann nochmal aufgefordert hatte mitzumachen, haben wir es dann versucht :-D Es hat echt riegen Spass gemacht, auch wenn es ganz schön in die Beine ging, weil man durchgänging herumspringt. Aber Fun pur!! :-D :-D
Die böse Überraschung kam dann also ich an der Busstation stand und der Bus - drei mal dürft ihr raten - nicht auf der Anzeigetafel stand und es somit keinen Bus mehr nach Kinsale gab - bin im Plan verrutscht und hatte dann die falsche Uhrzeit! Ahhhhhh!
Zum Glück hatte mich Ronan an die Busstation gefahren - er wollte mitlerweile gerade Laura heimfahren - er kam dann nochmal zurück und hat mich nach Hause gefahren! Hierzu muss man erwähnen, man braucht von Cork Innenstadt zu mir nach Kinsale ca. 45 Minuten! Die ist er hingefahren, dann wieder zurück nach Cork, Laura nach Hause (nochmal 20 Minuten) und dann selbst nach Hause! Ronan ist echt super!! Ohne ihn wäre ich an dem Abend nicht mehr nach Kinsale gekommen! Und ihm hat das extra hin- und hergefahren echt gar nichts ausgemacht! Voll krass!

2. Flourish by night
Flourish war ein Abend nur für Frauen! Total cool! Mit Kaffee und heißer Schokolade, Lobpreis und Botschaft, reden und beten! Für diesen Freitag Abend hab ich sogar einen Lift von Kinsale nach Cork und wieder zurück bekommen!! Echt hammer! Sonst hätte ich auch gar nicht gehen können. Und des Ticket für diesen Abend wurde mir auch sehr spontan noch unter der Woche besorgt ;-) Da ich sehr früh da war, hab ich natürlich gleich mal wieder mit angepackt und am Eingang die Tickets kontrolliert und noch Geld eingesammelt, zusammen mit der super netten Rachel, die ich an diesem Abend kennenlernen durfte! Leider musste ich dann relativ früh gehen - doch trotzdem war es ein super schöner Abend, der sich echt gelohnt hat!

3. Falsche Bushaltestelle
Heute war auch wieder des totale Chaos! Der Bus hat an der alten Busstation gehalten, die zur Zeit eigentlich nicht angefahren wird und alle Leute standen am Car-Park, wo der Bus eigentlich abfahren sollte, aber er leider gar nicht erst ankam, was mich natürlich wieder total generft hat! Nach 15 Minuten hat dann eine Frau an der Busstation in Cork angerufen, die dann einen weiteren Bus nach Kinsale geschickt haben, der so gegen 11:25 ankam (eigentlich hätten wir um 10:30 starten sollen!). Doch dann hat es alles sogar noch perfekt gepasst, dass wir sogar noch vor 12 (Gottesdienst Beginn) in der "Gemeinde" ankamen, was ich echt nicht erwartet hätte, denn der nächste offizielle Bus wäre erst um 13:30 gefahren! Nach der Gemeinde haben Lau, Ich und 2 andere Mädels uns dann auf den Weg Richtung Innenstadt gemacht, dort haben wir noch 2 Männer aus der Gemeinde getroffen und dann haben wir uns erst mal alle gemütlich in ein Cafe gepflanzt und was gegessen, getrunken und gequatscht, was echt super toll war - mal wieder ;-) Fazit des Tages: Auch wenn einiges an dem Tag anders gelaufen ist wie eigentlich gedacht bzw. geplant, war es doch ein super Tag!

Was ich mit all diesen Beispielen eigentlich ausdrücken will - es ist etwas schwierig all dies aufzuschreiben - ist, dass ich in letzter Zeit immer öfter feststelle, dass meine Pläne und Vorstellungen, wie ich es gerne hätte nicht immer aufgehen und dass mich des immer total durcheinander und wütend macht. Doch wenn ich am Ende des Tages auf die Probleme die da waren zurück blicken, stelle immer fest, dass es genau so wie es war gut war! Das es gar nicht besser hätte sein können! Dass da jemand, dass Gott da einen anderen, besseren Plan als ich hatte! Auch nach diesen ganzen Erlebnissen - die am Ende doch immer super ausgingen, fällt es mir immer noch schwer, Gott zu vertrauen und gerade in solchen Momenten, in denen es nicht nach meinem Plan läuft, auf ihn zu sehen und daran zu denken, dass er einen besseren Plan hat! Dass ich jetzt einfach nur auf ihn vertrauen muss!

Philliper 4,6
"Macht euch keine Sorgen, sondern wendet euch in jeder Lage an Gott und bringt eure Bitten vor ihn."

In diesem Sinne, einen guten Start in die neue Woche!!

Alles Liebe eure Katja


Mittwoch, 24. März 2010

GREEN!! St. Patricks Day in Cork

Helau! :-D :-D

Der St. Patricks Day in Irland erinnert wirklich so n bissle an Fasching in Deutschland - nur ohne Süigkeiten und Alkohol ;-) An diesem Tag gab es in allen möglichen Ortschaften kleinere oder auch größere Umzüge. Ich war zusammen mit Laura und Bettina in Cork und es war mal ganz interessant. Grün wo man hinsah an dem Tag :-D Was des besondere an dem Umzug in z.B. Cork war, dass nicht nur Vereine oder Gruppen mitgelaufen sind, sondern auch das Militär! Und des waren ganz schön viele und auch aus verschiedenen Teilstreitkräften! Hier die Bilder vom Umzug:





























































































































































































The X-Factor (ähnlich wie "Deutschland sucht den Superstar")
















































Pirat auf Stelzen



































Transformer waren auch dabei ;-)

































Des soll einen "leprechaun" darstellen, einen irischen Kobold :-D



















Des Krokodil war echt riesig!!








Laus Große ist auch mitgelaufen, die Lellie (des Mädchen, des winkt)















Der christliche Radiosender aus Cork
















Die RÖMER!! :-D :-D











video
Sry ist leider im Querformat :-(


video

Ich hoffe euch geht es allen gut und ihr habt Fasching in Deutschlang gut überstanden - was ja allerdings jetzt auch schon wieder ne Weile her ist :-D

Wünsch euch noch eine gute und gesegnete Woche!

Sonnige Grüße
Eure Katja :-*

Dienstag, 23. März 2010

Die Stille genießen!! Skibbereen / Baltimore

Hallöchen liebe Blogleser ;-)

Hier folgt mein nächster Bericht, über die letzten Wochen ;-)

Wochenende 13. - 14. März:

Laura und Ich haben an dem Wochenende entschieden mal wieder wegzufahren, dieses Mal nach Skibbereen und Baltimore, ca. 1 1/2 bis 2 Stunden mit dem Bus von Cork. Die Busfahrt war total gechillt und wir haben die ganze Zeit erst mal geredet, nachdem wir uns ja 5 Tage nicht gesehen hatten :-D
In Skibbereen angekommen haben wir uns erst einmal etwas umgesehen und des Heritage Centre, was wir uns eigentlich noch ansehen wollten, hatte leider geschlossen :-( Hier Bilder von Skibbereen:















































Später wurden wir dann von Aoifes (Laus Hostmum) Mum nach Baltimore gefahren - noch etwas weiter Richtung Meer - total nett von ihr!! Da angekommen haben wir dann erst mal in der SEHR ruhigen Jugendherberge eingecheckt - waren da wohl die einzgen Gäste, hatten somit n 6er Zimmer ganz für uns :-D Und dann haben wir uns auf den Weg zum "Beacon" gemacht, Spaziergang durch Baltimore und an die Küste. Auf unserem Spaziergang haben wir festgestellt, dass hier wirklich GAR NICHTS los ist ;-) aber die Ruhe nach der anstrengenden Woche davor war einfach nur herrlich! Und die Landschaft echt wunderschön!




Strand mit nur flachen Steinen ;-)
Perfekt zum Steine übers Wasser springen zu lassen!









































Sprungbilder dürfen natürlich nicht fehlen











Auf unserem Rückweg sind wir erst mal quer durch die Pampa gelatscht und da haben wir dann diese tolle Bucht gefunden, könnt ihr die Wasserfarbe erkennen?
Herrlich Türkis und klar! Sah echt hammer aus!!

































Nach nem kleinen Einkauf sind wir zurück in die Jugendherberge, wo wir uns dann erst mal Pasta gekocht haben. Und da haben wir dann festgestellt, dass die Besitzerin aus Deutschland kommt :-)
Nach einer ruhigen Nacht haben wir uns auf den Weg nach Skibbereen gemacht. Da es aber leider keinen Bus von Baltimore nach Skibbereen gab haben wir uns spontan dazu entschieden, das erste Mal in unserem Leben per Anhalter zu fahren :-D Sehr aufregend des ganze, man weiß ja nie wer da anhält :-D Aber am Ende hat uns eine nette Frau mit nach Skibbereen genommen, von wo aus wir dann wieder mit dem Bus nach Cork gefahren sind.
Als wir an dem Nachmittag dann früher als eigentlich geplant wieder in Cork ankamen, haben wir uns noch auf den Weg zu Uni gemacht - da war ich vorher nämlich auch noch nicht - und da haben wir dann noch die letzten Sonnenstrahlen genossen.




















































Am Ende war es ein sehr ruhiges, erholsames und super schönes Wochenende mit meiner Lau!

Alles Liebe
Eure Katja

Donnerstag, 18. März 2010

Susan's B-Day / Charles Fort

Hi Leute!

Es wird mal wieder Zeit meinen Blog auf Vordermann zu bringen, hab noch einige Einträge zu machen über die letzen 2 Wochen :-D

Wochenende 6. - 7. März:

Samstags
war Susan`s Birthday. Ich hab schon Freitags Abends meinen tollen Himbeer-Baiser Nachtisch gemacht :-D nur ohne Quark, weil des hier in Irland nur sehr schwer zu bekommen ist - hab dickeren Youghurt und Streichkäse benutzt - hat aber ähnlich gescheckt wie sonst auch und es ist bei allen super angekommen :-D
Auch Laura durfte an dem Abend mal wieder hier übernachten und mitfeiern und essen. Susan hat zum Abendessen Pizza selbstgemacht - voll lecker!! Und dann gab es Kuchen und mein Dessert.




Die Kids haben an dem Abend mal wieder mein Zimmer belagert, aber sie waren mal ganz anständig ;-)






























Ali und Laura haben sich dann um den Geburtstags- kuchen gekümmert - Ali hat selbst die Dekosachen dafür gekauft!













Der fertige Geburtstags- kuchen













Kerzen ausblassen pffff....












Susan mit allen Kids!! Ganz schön schwer alle gut auf des Bild zu bringen, da sie keinen Moment still halten können :-D








Am Sonntag waren Laura und ich mit Bettina auf dem Charles Fort - damit Lau es auch endlich mal zu sehen bekommt :-D
Aber des Wetter war nicht so gut wie beim letzten Mal ;-) Aber es gibt trotzdem n paar tolle Bilder die ich euch nicht vorenthalten möchte, aber seht selbst





































































So des wars dann jetzt erst mal ;-) ich versuch mich ranzuhalten und die anderen Berichte fertig zu stellen :-D

Haltet die Ohren! Bis dann ;-)
Katja

Donnerstag, 11. März 2010

Fun Time with Max

Hallo meine Lieben!

Mal wieder neu Bilder vom Max :-D
Wenn ich mal n bissle Zeit nur mim Max hab und es grad nichts zu tun gibt oder mal wieder meine Zimmertür nicht ganz geschlossen war und er in mein Zimmer gehuscht ist ... dann liebt er es Quatsch auf meinem Bett zu machen. Es ist sooooo toll, wenn er lacht!













































Ach ja und er liebt mein Wörtbuch :-D











Hier ist noch n Video. Viel Spaß beim angucken ;-
)
video


Alles Liebe Katja